Anmelden
Immobilienfonds im Überblick

Immobilienfonds

  • Investition in nachhaltige Immobilien an den gefragtesten Standorten der Welt
  • Anteil an "Green Buildings" steigt kontinuierlich
  • Ein Teil der Erträge aus Offenen Immobilienfonds ist steuerfrei*
  • Auch Sparpläne sind möglich
  • Professionelle Verwaltung durch ein erfahrenes Fondsmanagement

Chancen und Risiken richtig einschätzen

Den Chancen bei Wertpapieranlagen stehen entsprechende Risiken gegenüber. Wir beraten Sie gerne und finden mit Ihnen die Anlagestrategie, die zu Ihnen passt.

Details

Qualität der Sachwerte

Gerade in bewegten Zeiten stehen Immobilien als reale Werte für Stabilität. Besonders viel­versprechend ist es, in bekannte und nach­gefragte Objekte zu investieren, die rendite­starke Vermietung ermöglichen**. Offene Immobilienfonds sind sowohl mit Blick auf die geografische Standorte als auch die Branchennutzung breit aufgestellt.

Immer up-to-date

Online und 24/7

Portfolio und Kurse immer im Blick

Greifen Sie auf all Ihre Wertpapierbestände und Depots zu - immer und überall, egal wo Sie sich gerade befinden. Unsere Apps bieten Ihnen eine Portfoliosich über all Ihre Depots inklusive Portfolioanalyse zur Bestimmung Ihrer Anlagen nach Ländern, Branchen, Währungen und Anlage-Typen. Für Sie ist die Depotsteuerung und das Handeln jederzeit komfortabel möglich. Nutzen Sie Anlageideen und erhalten Sie Informationen zu Ihren Anlageentscheidungen. Sie behalten das aktuelle Marktgeschehen und Tagesinformtionen immer im Blick.

Deka-Immobilien-App – übersichtlich und aktuell

In der Deka Immobilien-App finden Sie alle wichtigen Informationen, News und Filme zu den offenen Immobilien­fonds der DekaBank. Alle Zahlen und Fakten zu den Fonds sowie alle Objekte sind direkt verfügbar.

Die Basis für diese Anlage: ein Depot

Für den Kauf von Fonds, Zertifikaten und anderen Anlagen von Deka Investments benötigen Sie ein Depot. Falls Sie noch keines haben, eröffnen Sie Ihr DekaBank Depot direkt online.

Wertpapiere und Börse einfach in die Tasche stecken

Mit der neuen Erweiterung für die Sparkassen-App behalten Sie Ihre Wertpapierbestände und Depots jederzeit im Blick – ganz einfach und mobil.

Wertentwicklungsrechner

Wahl des Anlageproduktes

Angaben zur Anlage


Berechnungsgrundlagen

Bei der Berechnung werden alle Anlagebeträge aus Einmalanlagen und regelmäßigen Anlagen zu dem am jeweiligen Stichtag gültigen Anteilpreis in Anteile umgerechnet. Genauso werden Ausschüttungen und Steuererstattungen unmittelbar wieder angelegt und zum jeweils gültigen Anteilpreis in Anteile umgerechnet.

Der so errechnete Anteilbestand zum Ende des Anlagezeitraums wird nach dem dann gültigen Preis wieder in einen EUR Betrag umgerechnet. Die Differenz zwischen diesem Wert und der Summe der eingezahlten Beiträge ergibt den absoluten Wertzuwachs.

Wertzuwachsabsolut = WertEnde – WertAnfang

Das Verhältnis von absolutem Wertzuwachs und Summe der Einzahlungen ergibt den in % ausgedrückten relativen Wertzuwachs.

Wertzuwachsrelativ = Wertzuwachsabsolut / WertAnfang - 1

Gebühren werden in der Berechnung nicht berücksichtigt, sofern nicht ausdrücklich „Ausgabeaufschlag/Eintrittsgebühr berücksichtigen“ gewählt wurde.

Nicht-Berücksichtigung der Abgeltungsteuer

Die ausgewiesene Wertentwicklung versteht sich als Bewertung vor Steuer. Abhängig von der Art und Höhe der Erträge und einem eventuell vorliegenden Freistellungsauftrag kann Abgeltungsteuer fällig werden. Diese wird im Wertentwicklungsrechner nicht berücksichtigt.

Bei inländisch thesaurierenden Fonds ist zu beachten, dass die Abgeltungsteuer auf thesaurierte Erträge aus dem Fondsvermögen abgeführt wird und sich somit in den Fondspreisen widerspiegelt. Für eine Bewertung vor Steuer muss bereits abgeführte Steuer wieder zugeführt werden. Der Wertentwicklungsrechner bildet dies durch die erneute Anlage der abgeführten Steuer zum Zeitpunkt der Thesaurierung ab.

Einfachere Rechenmodelle berücksichtigen – zum Teil aufgrund fehlender Daten zur steuerlichen Bewertung der Erträge – keine Erstattung abgeführter Abgeltungsteuer. Für inländisch thesaurierende Fonds ergeben sich daher abweichende, niedrigere Renditen.

Wertentwicklung der Individuellen Anlage und des Anlageprodukts

Die Wertentwicklung der individuellen Anlage bildet die einmaligen und regelmäßigen Zahlungen exakt ab. Bei Produkten mit hoher Volatilität hat der Zeitpunkt der Anlagen dabei erheblichen Einfluss auf die Wertentwicklung. Bei regelmäßigen Anlagen bewirkt der Cost-Average-Effekt eine Streuung des Risikos und damit eine Mittelung der Wertentwicklung über den Anlagezeitraum.

Dem gegenüber stellt die Wertentwicklung des Anlageprodukts genau den Anfang und das Ende des Anlagezeitraums gegenüber. Wertveränderungen zwischen diesen Zeitpunkten spielen bei dieser Betrachtung keine Rolle. Der Cost-Average-Effekt findet keine Berücksichtigung.

Daher kann es zu erheblichen Abweichungen zwischen der Wertentwicklung des Anlageprodukts und der Wertentwicklung der individuellen Anlage kommen. Die Wertentwicklung des Anlageprodukts kann – abhängig von den Anlagezeitpunkten – deutlich unter – aber auch deutlich über der Wertentwicklung der individuellen Anlage liegen.

Rendite p. a.

Neben der Wertentwicklung für den gesamten Anlagezeitraum zeigt der Rechner auch die Rendite p.a. an. Diese gibt an, welche Rendite ein fest verzinsliches Anlageprodukt pro Jahr erwirtschaften müsste, um für dieselben Einzahlungen dasselbe Anlageergebnis zu erzielen. Dadurch wird die Rentabilität der Anlage mit der festverzinslicher Anlagen vergleichbar.

Bitte beachten Sie, dass die Rendite p.a. nicht einfach der durchschnittlichen Wertentwicklung entspricht. Sie kann – insbesondere bei sehr kurzen Anlagezeiträumen - erheblich davon abweichen.

Die Rendite p.a. wird nur für Anlagezeiträume von mindestens einem Jahr ausgewiesen.

* Aussagen gemäß aktueller Rechtslage (Stand Oktober 2020). Die steuerliche Behandlung der Erträge hängt von Ihren persönlichen Verhältnissen ab und kann künftig auch rückwirkenden Änderungen (zum Beispiel durch Gesetzes­änderung oder geänderte Auslegung durch die Finanzverwaltung) unterworfen sein.

Diese Information kann ein Beratungs­gespräch nicht ersetzen. Allein verbindliche Grund­lage für den Erwerb von Deka Investment­fonds sind die jeweiligen Wesentlichen Anleger­informationen, die jeweiligen Verkaufs­prospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Spar­kasse oder von der DekaBank Deutsche Girozentrale, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de erhalten.

** Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

 Cookie Branding
i